Grüne Jugend Wesel fordert Klimaneutralität bis 2035

In einem offenen Brief wendet sich die Grüne Jugend direkt an die Bürgermeisterin und den Rat der Stadt:

Sehr geehrte Bürgermeisterin Westkamp, sehr geehrte Mitglieder des Rates der Stadt Wesel,

auch in der Coronakrise schreitet der Klimawandel ungebremst voran. Wissenschaftler warnen: „Wer erst 2050 klimaneutral sein will, verfehlt das Klimaziel!“ Der Weltklimarat IPCC gibt das globale CO2-Restbudget in seinem 2018er Sonderbericht mit 420 Gigatonnen an, wenn das 1,5-Grad-Ziel mit 66 % Wahrscheinlichkeit erreicht werden soll. Wenn wir in den nächsten 7 Jahren so weiter machen wie bisher, sieht es für unsere Zukunft schlecht aus! Um das Pariser Klimaschutzabkommen einzuhalten, muss Deutschland seine Emissionen jedes Jahr um 6 % reduzieren und bis 2036 Nullemissionen erreichen (https://de.wikipedia.org/wiki/CO2-Budget).

Die Grüne Jugend Wesel fordert Klimaneutralität in Deutschland und besonders in Wesel für das Jahr 2035! Der Weseler Stadtrat hat im Dezember 2020 mit breiter Mehrheit Klimaneutralität für die gesamte Stadt bis 2035 und für die Stadtverwaltung bis 2025 beschlossen. Die Stellungnahme der Verwaltung, diese Ziele seien unrealistisch und nicht einzuhalten, haben uns unfassbar geschockt. So stellen wir uns unsere Zukunftin Wesel nicht vor!

Wir fordern die Bürgermeisterin, die Verwaltung und alle Mitglieder des Weseler Stadtrats auf, sich gemeinsam mit uns überzeugt und vorausgehend für unser Klima einzusetzen! Wir haben ein Recht auf Mitwirkung und auf schnelle Informationen, welche Maßnahmen Rat und Verwaltung ergreifen, um die Klimaziele zu erreichen. Die Grüne Jugend Wesel steht dafür immer bereit.

Viele Grüße,

Jolien Brick David Ewert Rizgar Yagan

(Vorstand der Grünen Jugend Wesel)

Verwandte Artikel