Grüne Fraktion fordert Konzept

Am 18.02.2020 richtet der Fraktionssprecher der Grünen im Rat der Stadt Wesel, Herr Ulrich Gorris, folgenden Antrag an die Bürgermeisterin:

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Der Rat der Stadt Wesel beschließt:

Der Rat der Stadt Wesel beauftragt die Verwaltung ein Konzept »Stadt- und Straßengrün im Klimawandel« als kommunale Leitlinie und Handlungsgrundlage für Bepflanzungs- und Pflegemaßnahmen aufzustellen. Wir bitten das Konzept im Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit vorzustellen.

Das Konzept

  • beschreibt Maßnahmen zum Erhalt und zur Minderung der klimawandel-bedingten Belastungen des Baumbestandes,
  • beantwortet Fragen der Eignung verschiedener Baumarten und anderer Pflanzen unter den Bedingungen des Klimawandels,
  • stellt hinreichende Diversität sicher, damit Krankheiten einzelner Arten keinen großen Schaden anrichten,
  • sichert den Lebensraum für Pflanzen, unter anderem durch Entsiegelung von Flächen um Bäume,
  • plant die Pflege und Bewässerung der städtischen Grünflächen auch unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger.

Begründung:

Städte profitieren von Bäumen und städtischem Grün auf unterschiedliche Weise. Wichtige Funktionen sind unter anderem die Aufwertung des Stadtbildes (Ästhetik), die Verbesserung des Mikroklimas (Lufthygiene), das Spenden von Schatten und Verdunstungskühlung als Beitrag zum Wohlbefinden (Klimakomfort).

Die Stadt Wesel hat in den zurückliegenden Jahren hunderte alter Bäume durch Trockenheit, Stürme und Schädlinge verloren.

Stadt- und insbesondere Straßenbäume sind zum Teil extremen Bedingungen ausgesetzt, die nicht mit denen in Wäldern oder in der offenen Landschaft vergleichbar sind. In der Stadt sind sie häufig mit Trockenstress, Luftverschmutzung, Streusalz, verdichteten Böden und vielen anderen Stressfaktoren konfrontiert, weshalb sie zumeist kaum die Hälfte ihrer potenziellen Altersspanne ausschöpfen können. Durch die Auswirkungen des Klimawandels verschlechtern sich diese ohnehin ungünstigen Standortbedingungen zusätzlich. Einige bewährte Baumarten lassen heute bereits deutliche Probleme aufgrund der veränderten Verhältnisse im Klimawandel erkennen. Deshalb muss vorgesorgt werden, damit sie auch in Zukunft ihre vielfältigen wichtigen Funktionen (Ökosystemdienstleistungen) erfüllen können.

Der Einfluss des Klimawandels muss als ein zentrales Element in die Konzeption integriert werden, um auf eine Anpassung des Baumbestandes hinsichtlich der zukünftigen Bedingungen im Stadtgebiet von Wesel hinwirken zu können.

 

 

Ulrich Gorris

Fraktionsvorsitzender

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel