Quelle: pixabay.com

Verwertung von Plastikmüll in Deutschland

Unser Fraktionssprecher Ulrich Gorris gibt heute folgende Antwort auf eine Aussage des Vorstandsvorsitzenden der ALTANA AG im Interview der RP v. 27.03.19:

Sehr geehrter Herr Babilas,

wir bedanken uns für die Forschungsaktivitäten Ihrer Firma Altana zur längeren Haltbarkeit und zum Recycling von Kunststoffen. Widersprechen müssen wir Ihnen allerdings bei der Bewertung der Qualität, mit der in Deutschland ein Großteil des Plastikmülls entsorgt wird. In der Januarausgabe 2019 des Spiegels wird Herr Wilts vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie zitiert, der eine Recyclingquote von gerade einmal 5,6 % der insgesamt 5,2 Millionen Tonnen Plastikmüll errechnet hat. 1,2 Millionen Tonnen werden ohne Nachweispflicht hauptsächlich nach Asien und Afrika exportiert. Etwa 60 % des Plastikmülls werden aus Kostengründen einfach verbrannt. Bei der Vermeidung von Plastikmüll ist Deutschland europäisches Schlusslicht. Eine Studie des Fraunhofer Institutes aus dem Jahr 2018 zu Plastik in der Umwelt kommt zu dem Ergebnis, dass sich Plastik extrem langsam zersetzt, eine Vielzahl noch unbekannter Reaktionen hervorruft und über schädliche Wirkungen auf Menschen und die Mitwelt „so gut wie keine empirischen Daten existieren“.

Ausdrücklich stimmen wir Grünen Ihrer Forderung nach einer stärkeren staatlichen Unterstützung für Forschungsprojekte zu.

  • Wir brauchen mehr Wissen über die Wirkungen von Plastik, Mikro- und Nanopartikeln auf Menschen und Umwelt.
  • Wir brauchen Additive, die Gesundheitsrisiken ausschließen.
  • Wir brauchen Kunststoffe, die kostengünstig und vollständig wiederverwertet werden können.
  • Wir brauchen eine funktionierende Kunststoffkreislaufwirtschaft.
  • Wir brauchen Anreize zur Vermeidung und Alternativen zum Plastik.

In diesem Sinne hoffen wir Grünen mit allen Bürgerinnen und Bürgern weltweit auf Ihre fachliche Expertise und bitten um Ihre Unterstützung im politischen Prozess auf dem Weg zu einer Kreislaufwirtschaft für Plastik.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel