Transparente Darstellung

„Wattbewerb“

U. Gorris, Fraktionssprecher und H. Münnich, sachkundiger Bürger der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellten nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp:

Antrag an den Ausschuss für Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Mobilität am 09.02.2022

Sehr geehrte Frau Westkamp,

der Ausschuss für Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Mobilität empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel folgenden Beschluss zu fassen:

Der Rat der Stadt Wesel beauftragt die Stadtverwaltung sich am Wettbewerb „Wattbewerb“ für Städte zu beteiligen.

Begründung:

Der Rat der Stadt Wesel hat sich ehrgeizige Klimaschutzziele gesetzt. Da im Weseler Stadtgebiet der Hauptteil der regenerativen Energie aus Photovoltaikanlagen gewonnen werden muss, ist einerseits die Beteiligung an einem Städtewettbewerb interessant aber auch besonders der jederzeitige Zugriff auf den Status des Photovoltaik-Ausbaues im Stadtgebiet.

Der Wettbewerb erstellt automatisiert eine Rankingliste der Städte und Gemeinden über den erfolgten Ausbau mit Photovoltaik. Mit einem wöchentlichen Abgleich wird der Status und damit Zubau von Photovoltaik transparent dargestellt.    

Die Beteiligung ist kostenfrei und bedarf nur einer einfachen Anmeldung auf der Webseite: http://wattbewerb.de/mitmachen/fuer-kommunen/

Gewonnen hat den Wettbewerb, wer als erster den Ausbau verdoppelt hat. Es wird mit einer Laufzeit von 3-4 Jahren gerechnet. Es nehmen bereits Städte aus dem Kreis Wesel teil.

Die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen regt daher die Beteiligung an diesem Wettbewerb an, da dieser Wettbewerb auch die neue städtische Förderung gut flankiert.

Mit freundlichen Grüßen   

Ulrich Gorris                                                                        Horst Münnich

Fraktionssprecher                                                               Sachkundiger Bürger