Anfrage/Anregung: Baustelle Esplanade

Die Grünen im Rat der Stadt Wesel sind der Meinung, man dürfe Radfahrende, Fußgänger und Rollstuhlfahrende in Baustellen nicht alleine lassen und gibt deshalb folgende Anregung:

Die Weseler Grünen begrüßen, dass endlich die stark beschädigte Fahrbahndecke an der Theodor-Heuss-Brücke restauriert wird. Erfreulich ist auch, dass Radfahrer während der Bauarbeiten ohne große Umwege in beiden Richtungen über die Brücke fahren können.

Leider ist die Führung für Radfahrende in Richtung Innenstadt nicht eindeutig geregelt. Einige Mutige nutzen nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung die Fahrbahn. Viele steigen ab, überqueren die Brüner Landstraße und schieben oder fahren dann auf der linken Seite über den Bürgersteig in Gegenrichtung. Die Grünen schlagen vor, einen Hinweis aufzustellen, dass die Fahrbahn mit dem Rad befahren werden kann. Gleichzeitig sollte die Geschwindigkeit auf der Brücke während der Bauphase auf 10 km/h beschränkt werden.

Auch an der Baustelle Esplanade/Kreuzstraße werden Radfahrer alleine gelassen. Hier müsste der Radverkehr bereits in Höhe der Weimarer Straße bzw. der Ferdinand-Galle-Straße auf die Fahrbahn geführt werden. Durch mehrere sich widersprechende Schilder wird die Führung selbst für Fußgänger vollkommen verwirrend. Die Grünen bitten hier um eine eindeutige Beschilderung.

gez. Ulrich Gorris                                        gez. Dirk Kortenbusch

Fraktionssprecher                                       verkehrspolitischer Sprecher

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel